Veröffentlicht am

10.09.2019 „Es werde Licht…“

„Kein
Heiliger
ohne Vergangenheit,
kein Sünder ohne Zukunft.“
(Babadji)

Das Gebet - Band 305 der Reihe Broschüren von Omraam Mikhael Aivanhov aus dem Prosveta Verlag. Broschüre mit 36 Seiten. 4,00 Euro.

https://www.prosveta.de/shop/305-das-gebet/

„Das
Gebet“
Band 305 Reihe Broschüren
Omraam Mikhael Aivanhov

»Wenn du betest,
« sagte Jesus, »
so geh in dein Kämmerlein,
schließe die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist«.
Was ist dieser verborgene Ort,
von welchem Jesus sprach?
Er ist nichts anderes, als ein Bewusstseinszustand.
Wenn
der Schüler Stille und Frieden in seinem Inneren herstellen kann,
wenn er das Bedürfnis hat, dem Herrn seine Liebe kundzutun, so ist er bereits in diesem verborgenen Raum.
Ihr fragt euch, wo dieser Raum ist.
Es
kann im Herzen sein und auch im Intellekt oder in der Seele…
In Wirklichkeit ist es ein höherer Bewusstseinszustand,
in welchen ihr euch emporschwingen
konntet.«

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Auszug aus Teil 1:

Jedes Wesen
besitzt die Fähigkeit, inbrünstig zu wünschen,
zu verlangen, auf etwas zu bestehen, und das ist schon ein Gebet.
Man
braucht weder gelehrt noch belesen zu sein
um den Himmel anzuflehen, es genügt ein starkes Gefühl zu haben.
Wenn daher jemand zögert,
sich auf das geistige Leben einzulassen unter dem Vorwand,
die nötigen Fähigkeiten und Qualitäten nicht zu besitzen, kann man ihm sagen:
»Wenn
du unglücklich bist,
wenn die Schmerzen hast, tust du dann nicht alles, was du kannst,
um dein Übel loszuwerden?
Bittest du nicht um Hilfe?
Gut, das genügt!
« Jeder
von euch besitzt die Fähigkeit sich zu konzentrieren,
um zu schreien und Hilfe zu rufen und das ist diese Fähigkeit,
die euch in allen Situationen
retten kann.

 Man
kann euch zermalmen,
so dass ihr glaubt, es sei nichts mehr von euch übrig geblieben.
Und doch wird ein Atom in euch immer überleben, und dieses Atom kann euch das ganze Universum wieder aufbauen.
Dieses Atom ist die Gabe zu beten, zu flehen.
Es ist die größte Gabe,
die Gott dem Menschen gegeben hat
und ohne die er längst von der Erde verschwunden wäre.

Diese
Vorstellung
von einem »Gebetsatom«,
von dem kein Mensch spricht, muss euch unannehmbar und unglaublich erscheinen…
Trotzdem
habt ihr in der Einweihungslehre schon davon gehört,
dass an der Spitze des Herzens ein Atom sitzt, dessen Aufgabe es ist, ein Leben lang alles aufzuzeichnen was der Mensch denkt, fühlt und erlebt.
Dieses Atom
kann nur aufzeichnen,
es hat nicht die Fähigkeit etwas zu verändern.
In
Wirklichkeit ist es eine winzige Spule,
die vom Anfang bis zum Ende der irdischen Existenz läuft und im Augenblick des Todes stehen bleibt, um sich abzulösen.
Mit dieser Spule
stellt sich der Mensch im Jenseits seinen Richtern.