Veröffentlicht am

26.07. 2022 “Es werde Licht…”

„Wenn
Menschen
sich begegnen,
um sich gegenseitig zu segnen,
so beginnt es lebendiges Wasser zu regnen.“
A.A.B.

https://www.prosveta.de/shop/217-ein-neues-licht-auf-das-evangelium/

https://www.prosveta.fr/en/new-light-on-the-gospels?bc=search

Ein
neues Licht auf das Evangelium
Band 217  Reihe Izvor 

Schon beim ersten Blick
in die Evangelien fällt die erzählerische Form auf.
Wenn auch manche Phasen aus dem Leben Jesu im Schatten bleiben,
berichten doch die Evangelien zuweilen über Details aus seinem Alltagsleben;
und seine Lehre selbst wird oft in Form von Gleichnissen wiedergegeben.

Die Auslegungsmethode
des Meisters

ruft erhebliches Interesse hervor,
denn diese kurzen Geschichten, die sich auf konkreter oder symbolischer Ebene abspielen,
werden als psychologische Gegebenheiten betrachtet:
Die zehn Jungfrauen,
die zur Hochzeit des Bräutigams eingeladen sind – der wohlhabende Besitzer,
der von seinem Verwalter Rechenschaft verlangt – der Herr, der hinausgeht,
um Arbeiter für sein Weinberg zu dingen – die Jünger, die der Sturm dermaßen erschreckt,
dass sie den auf dem Schiff schlafenden Jesus wecken müssen – die Frage,
um die Steuern, die dem Kaiser zukommen sollen…
All diese Berichte werden von ihren darstellerischen Elementen befreit,
also von all dem was rein äußerlich und von begrenzter Tragweite ist.
So erscheinen sie als beständige Realitäten unseres inneren Lebens,
in dessen Tiefe sich die entgegensetzten Kräfte der geistigen und materiellen Sphären bekämpfen
und wieder versöhnen.

Inhalt:

  1. »Man füllt nicht jungen Wein in alte Schläuche«
  2. »Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder«
  3. Der ungerechte Verwalter
  4. »Sammelt euch Schätze…«
  5. »Gehet ein durch die enge Pforte«
  6. »Wer auf dem Dach ist…«
  7. Der Sturm, der sich gelegt hat
  8. »Die Ersten werden die Letzten sein«
  9. Das Gleichnis von den fünf törichten und den fünf klugen Jungfrauen
  10. »Das ist das ewige Leben, dass sie dich erkennen, der Du allein wahrer Gott bist!«